Retro Classic 2017

Letztes Wochenende fand die Retro Classic 2017 in der Neuen Messe Stuttgart statt.

Neun riesige Hallen voll mit alten Autos und einer Handvoll Neuen. Manche versprühten den Glanz längst vergangener Tage. Andere wiederum, ebenfalls aus diesen Tagen, zeigten eine zeitlose Eleganz die Ihresgleichen sucht. Diese Autos könnten auch gerade vom Band gelaufen sein. Das beste Beispiel dafür ist meines Erachtens der Mercedes-Benz 300 SL (W198) mit Flügeltüren.

Es ist wirklich ein wunderschönes Automobil. Den würde ich mir glatt in die Garage stellen wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht wär.

Ich war mit einem Fotokollegen recht früh dort. Die Hallen waren noch nicht völlig von Menschen überlaufen. Allerdings ist es, nach meinem Empfinden, trotzdem recht schwierig an so einem Ort Autos zu fotografieren. Ich habe mich meistens auf Details beschränkt. Oft war der Hintergrund auch einfach unschön.

 

Alle Bilder sind ohne Blitz entstanden.

Sony alpha 7 mit Contax G 45mm f2

 

Na dann fangen wir doch gleich mit dem 300 SL an:

Das Auto hat echt Stil und das rote Leder passt sehr gut zum silbernen Lack.

 

 

 

Autos von Porsche und Mercedes wurden massenhaft angeboten. In fast jeder Halle standen ein paar rum. In der Porsche-Halle natürlich am meisten. Sogar bei den Ami’s waren sie vertreten^^ Außer bei den Italienern. Dort gaben sich nur Ferrari, Lamborghini, Alfa Romeo, Fiat usw. die Türgriffe in die Hand.

 

Dieses Modell hat mir auch gefallen. Ja ok, an manchen Stellen fehlt etwas Farbe und ein paar Spaltmaße sind auch nicht ganz korrekt, aber die Form find ich schön. Ein kleiner, rundlicher Porsche. Mit ein bisschen Liebe wird der sicher auch wieder in altem Glanz erstrahlen.

 

 

 

Audi war auch vertreten 🙂

 

Einer der wenigen Rolls Royce

 

Der gute alte Karmann Ghia. Wunderbares Auto. Für mich kommt der gleich nach dem 300SL  wobei er preislich einen Tick attraktiver ist 😉

Mein Vater hatte mal einen. Leider nicht lange…

Von dem Auto hab ich noch ein Sofortbild gemacht. Irgendwie lösen solche Bilder den Reiz aus sie besitzen zu wollen. Die Besitzer des Wagens haben ja schon nett gefragt. Naja, ich hab mir halt nochmal Eines gemacht und schau, dass ich es scannen und hochladen kann.

 

 

 

Zu guter Letzt zeige ich euch nun noch ein amerikanisches Produkt. Beziehungsweise einen Teil der Front. Damals wurde Chrom ohne Ende verbaut. Hat aber auch was.

Da wir recht früh dort ankamen waren auch recht wenige Leute da. An einem Essens-Stand sah eine junge Dame etwas gelangweilt drein und wartete auf Kundschaft. Ich hab sie mit der Sofortbild-Kamera fotografiert und ihr das Bild geschenkt. Da war sie wieder happy 🙂

Kurzum: Interessanter Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.