ComicCon 2017

Dieses Wochenende fand die ComicCon in Stuttgart statt. Wem das nichts sagt: Das ist eine Messe für die vielen verschiedenen Comics die es gibt und die Filme, die damit gemacht wurden. Es gab vieles, das ich gar nicht kannte, aber auch einiges, das ich nicht kennenlernen wollte ^^

In einer Halle konnte man Autogramme bei seinem Lieblingsdarsteller abholen. Bei machen warteten echt Monsterschlangen und bei anderen lief (fast) gar nichts (eher bei den Schauspielern, deren Stern schon etwas am verblassen ist).

Viele Comic-, Anime-, und Manga-ZeichnerInnen saßen an ihren Tischen und boten ihre Bilder feil. Einige waren richtig gut. Ist halt Geschmacksache, wie mit allem.

Hin und wieder lief mal ein Transformer mit der originalen Geräuschkulisse durch die Hallen oder Menschen in Dawn of War-Panzerungen. War schon ziemlich interessant…

 

Leica D-Lux, alle Bilder ohne Blitz

 

Den Ghost Rider sah man öfters

 

Der gute, alte Luke. Ich bin mir nicht sicher, ob der damals auch schon Comics gelesen hat. Der spielte seine Rolle echt gut. Nur der Grashalm fehlte.

 

Draußen machten ein paar Fotografen mit Model die Runde. Ich schloss mich einfach kurz an 🙂

 

Der Typ hinter dem Typ in der Rüstung musste leicht zur Seite springen als sich der Typ in der Rüstung umdrehte 😉

 

Auch Krieger mit Schwert kommen nicht um moderne Technik herum wenn sie ein Bild machen wollen.

 

Sie habe ich fotografiert als sie am telefonieren war. Leider wurde das Bild etwas unscharf. Ich durfte nochmal als ich sie ganz artig fragte. Vielen Dank o7

 

Natürlich waren auch die üblichen Verdächtigen unterwegs. Mit den Nachstellern aus den neuen Filmen. An jeder Ecke stand jemand aus dem Star Wars Universum herum. Und Ecken gab’s echt viele.

 

Modelle, manche auch aus Lego-Bausteinen,  wurden gerne gezeigt. Dieses hat mir besonders gefallen

 

Wie ich mitbekommen habe, bauen viele Leute ihre Kostüme mit viel Liebe zum Detail selbst. Unter Anderen sie, da steckt ein ganzer Haufen Arbeit drin. Allerdings gab es auch Kostüme die nicht so schön anzuschauen waren.

Bei der Figur Deadpool gab es echt gravierende Unterschiede, was die Qualität anging. Von dem liefen ganze Armeen herum.

Man beachte auch das grüne Schild neben ihr *hust …. (ist mir erst daheim aufgefallen)

 

Das Xenomorph Alien darf auch nicht fehlen. Dieses Prachtexemplar hier hat übrigens gelebt. Immerhin hat es nicht gesabbert. Ätzend und so…

 

Wände wurden oft und gerne mit Postern behangen.

 

Leider gab’s nur zwei Hallen und die waren echt gut besucht.

Kommentare (2)

  1. Dankeschön, ich war leider nicht verkleidet

  2. Und in welchem Kostüm warst du unterwegs? .-) Coole Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.